UNSERE HOTEL

100
Gründe um
Abano Terme
kommen

Fangoanwendungen gegen Fibromyalgie

Die Hotels des Konsortiums Abano in Benessere bieten auch Thermalbehandlungen an, die hilfsreich sind, um die Symptome der Fibromyalgie zu lindern.
Fibromyalgie ist eine Erkrankung, die sich in den letzten Jahren weiter verbreitet hat und Muskeln und Sehnen betrifft. Weitere Symptome der Erkrankung sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen.
Die Patienten, die an Fibromyalgie leiden, klagen über Schmerzen an den Punkte, in denen die Muskeln den Knochen ansetzen.

Oft wird sie mit Arthritis verwechselt, obwohl letztere zur Knochenverformung führt, was bei Fibromyalgie nicht der Fall ist.

Das häufigste Symptom ist das Vorhandensein eines diffusen Schmerzen im ganzen Körper, der zunächst vor allem in bestimmten Bereichen wie an den Schultern oder am Nacken auftritt. Der Die Betroffenen leiden auch an Brenngefühl, Kontrakturen und Steifigkeit, welche die einfachsten Bewegungen schwierig machen.

In der traditionellen Medizin wird Fibromyalgie auf unterschiedlicher Weise behandelt. Um die Beschwerden zu reduzieren, werden Medikamente verabreicht, Muskel-Übungen werden empfohlen. Es ist wichtig, dass die Patienten einfache Entspannungstechniken lernen, um die Muskelverspannungen zu verringern.
Da die Fibromyalgie eine rheumatischen Erkrankung ist, können ihre Symptome durchaus auch durch eine korrekten Thermaltherapie gelindert werden.
In den Hotels Abano in Benessere werden Schlamm- und Thermalbäder durchgeführt, die dazu dienen können, Entzündungen und das Schmerzgefühl zu verringern. Unsere erfahrene Mitarbeiter werden in der Lage sein, Ihnen die richtige Behandlung und deren Dauer zu empfehlen.

Als Unterstützung bei dieser Art Therapie werden im Hotel Thermalcare auch Akupunktur, Yoga, Massage und sanfte Gymnastik empfohlen. Diese steigern die positive Wirkung der traditionellen Fangotherapie.

Compila la form sottostante per richiedere informazioni:

Nominativo:
E-Mail:
Oggetto:
Messaggio:
Ich stimme zu Verarbeitung personenbezogener Daten

NEWS